Cologne Classic
das traditionelle Radrennen
der Domstadt Köln

Das waren die Cologne Classic 2019

Kategorie: Allgemein
Datum: 11. Juni 2019
Beitrag kommentieren

Am Pfingstwochenende fand vom 8. bis 10. Juni 2019 zum 67. Mal das traditionelle Radrennen Cologne Classic/ der Volksbank Giro statt.

Ausrichter der Cologne Classic war in diesem Jahr erstmalig der neu gegründete Cologne Cycling Club e.V., eine Gemeinschaft aus den ehemaligen Vereinen RRC Günther Köln-Longerich, dem RC Durch Weidenpesch und der RSG Heinrich Böll Gesamtschule.

Ein Mammutprogramm von 69 Rennen, verteilt auf drei Renntage, ist wohl das umfangreichste, was es in einem deutschen Rundstreckenrennn gibt. Zum ersten Mal ging es in diesem Jahr um den Cologne Classic Cup, einer Punktegesamtwertung aller drei Renntage. Viele Fahrer nahmen dieses Angebot gerne wahr und verbrachten ihr Wochenende mit uns in Elsdorf und Longerich. Insgesamt starteten in den unterschiedlichen Klassen rund 600 Fahrer.

Das Einzelzeitfahren am Samstag auf dem Speedway mit Start und Ziele am Forum Terra Nova war geprägt von starkem Wind. Im Vormittagsprogramm fuhren die Fahrer ohne Handicap um den Titel des Landesverbandsmeisters NRW. Hier setzten sich nahezu in allen Klassen die jeweiligen Favoriten durch. Am Nachmittag fuhren die Paracycler um wichtige Punkte im Europacup. Auch hier gab es zahlreiche Favoritensiege. Besonders erfreulich dabei war sicherlich, dass sich mit der mehrfachen Paralympicssiegerin Andrea Eskau eine Fahrerin durchsetze, die seit Jahresbeginn ihre Lizenz für den Cologne Cycling Club e.V. löst.

Am Sonntag und Montag meinte es der Wettergott besonders gut mit uns. Entgegen der Befürchtungen das es regnen könnte, blieb das kühle Nass von oben aus und die Rennen konnten bei perfekten äußeren Umständen stattfinden. Rennen der Sportler mit und ohne Handicap wechselten sich an beiden Tag ab und ein besonderes Highlight waren in diesem Jahr wieder das 1.Schritt Rennen. 80 Kinder im Alter von 4-8 Jahren fuhren mit ihren Rädern eine Runde, die kleineren Teilnehmer mit Laufrädern, Rollern und Bobbycars fuhren unter tosendem Applaus 250 Meter auf der Start- und Zielgeraden.

Auch die Inlineskater zeigten im Westdeutschen Speedskating Cup ihr Können. Ebenfalls mit dabei waren wieder die Fixed Gear Fahrer, die mit ihren speziellen Rädern viele Zuschauer zum staunen brachten.

Das Hauptrennen am Pfingstmontag wurde in diesem Jahr durch einen Fahrer aus der Region gewonnen. Thomas Koep (Quadrath-Ichendorf) vom Team Embrace the World konnte sich in einem Sprint aus der zweiköpfigen Spitzengruppe gegen Doppelweltmeister Theo Reinhard aus Berlin (Team Radnet Rose) durchsetzen. In der Verfolgergruppe hatte Joshua Huppertz vom Team Lotto Kernhaus die schnellsten Beine und konnte sich den dritten Rang sichern.

Gelobt wurden die Veranstalter wieder für die professionelle Organisation, die gute Absperrung, das umfangreiche Rennprogramm, die gute Stimmung an der Strecke und das faire Miteinander.

Wir blicken also auf eine sehr gelungene Veranstaltung zurück, die nur dank der großen Unterstützung durch die zahlreichen Sponsoren und die treuen Helfer möglich war. Unsere Foundraisingaktion war ebenfalls ein voller Erfolg und hat uns ermöglicht, die Teilnehmergebühren nicht weiter anheben zu müssen.

Alle Ergebnisse finden sich hier:

https://my2.raceresult.com/115139/participants?lang=de

Paracycling: https://my2.raceresult.com/115139/participants?lang=de

Jetzt gehen wir in eine wohlverdiente Pause und werden dann in die Planungen für das kommende Jahr einsteigen. Auch 2020, bei der 68. Auflage der Cologne Classic/ dem Volksbank Giro, werden sich die Räder wieder drehen…

 

 

Anmerkung: Wir sind erleichtert mitteilen zu können, dass es dem Rennfahrer, der am Pfingstmontag auf der Zielgerade schwer zu Sturz kam, den Umständen entsprechend gut geht. Er wird noch einige Tage im Krankenhaus bleiben müssen, sich aber vollständig erholen und bald wieder auf dem Rad sitzen können!

 

 

 

 

 

 

Schreiben Sie ein Kommentar

Kommentar

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an gbaudrie@cologneclassic.de widerrufen.